Detail

Prognose PLUS für MODUS FOODVISION 2017

Ab der MODUS FOODVISION-Version 2017 steht ein neues Modul zur Verfügung: MODUS Prognose PLUS. Erfahren Sie, welche Vorteile Ihnen das Modul bringt.

Das Modul ermöglicht die zentrale Unternehmensplanung für die Bereiche Beschaffung und Vertrieb für Mengen und Beträge über verschiedene Perioden.

Die Ergebnisse zur Entscheidungsfindung können tabellarisch oder grafisch dargestellt und im Anschluss an Budget- und Absatzplanung übergeben werden.
 
Beruhend auf fundierten objektiven Verfahren lässt sich unter Berücksichtigung der Vergangenheit eine rollierende Planung mit Forecast erstellen und Aussagen über die Entwicklung zukünftiger Werte treffen.
Dabei können die Festlegung der Periode und die Definition der Quelle für historische Werte flexibel eingerichtet werden.

Prognoseverfahren wie beispielsweise gleitender Durchschnitt, exponentielle Glättung oder auch individuelle Verfahren und Formeln können selbst bestimmt werden. Gleichzeitig kann Demand Planning auch auf diverse Strukturen wie Kunden, Lieferanten, Artikel, Gruppenebenen und Dimensionen dynamisch erfolgen. 
Verschiedene Prognosemodelle können parallel erstellt und bei Bedarf wieder zusammengeführt werden.

Mit der Excel-Anbindung können Prognosen exportiert und nach deren Bearbeitung wieder importiert werden. Das erleichtert die Zusammenarbeit und Verteilung auf verschiedene Abteilungen und Mitarbeiter. Saisonale Schwankungen im Planungsszenario sind mittels spezifischem Kalender individuell ausgleichbar. 

Bei Interesse an unserem neuen Modul beraten wir Sie selbstverständlich gerne und stehen Ihnen für Rückfragen zur Verfügung.
Setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

 

 

Einsatz von Internet of Things in der Kühltheke

23.04.2018

Die Altmärker Fleisch- und Wurstwaren GmbH setzte eine komplett automatisierte und papierlose Messung der Kühlaggregate in den Kühltheken ein. Qlik wurde zur Überwachung und Steuerung des Internet of Things-Szenarios von Altmärker eingesetzt.

Microsoft baut Cloud-Angebot aus

13.04.2018

Digitalisierung einfach gemacht

Nachhaltiger durch Gentechnik

23.03.2018

Gen-Editing mit neuem Trend

Nachhaltige Gastronomen

16.03.2018

Großes bewirken dank kleiner Veränderungen

Ohne Angst in die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung

10.03.2018

Übergangsphase endet am 25. Mai