Detail

Amazon Fresh holt sich neuen Partner

DHL als Frische-Lieferdienst in Deutschland

In wenigen Tagen startet Amazon Fresh auch in Deutschland. Der US-Händler hat sich zur Auslieferung nun die Post-Tochter DHL gesichert und will ab April frische Lebensmittel in Berlin liefern lassen. Danach soll der Lieferdienst dann bundesweit ins Rollen gebracht werden, so berichtet das Handelsblatt. 
 
In Amerika existiert der Fresh-Dienst bereits seit etwa zehn Jahren, schon im Jahr 2007 wurde der Startschuss in Seattle gegeben. Seitdem wird der Service immer weiter ausgebaut und in anderen Ländern zum Laufen gebracht. Wie Amazon die Lieferung ausgeben wird, blieb bisher offen. Denn auch im Heimatland USA oder in Großbritannien liefert der US-Onlinehändler die Lebensmittel meist nicht selber aus, sondern beauftragt andere Partner – so auch in Deutschland. 

DHL bietet sich bereits seit einigen Jahren für Online-Lebensmittelhändler an. Kunden der Post-Tochter sind schon heute REWE oder der Büntings-Online-Shop Mytime. Jedoch mischt die Post auch schon selber mit dem eigenen Online-Shop Allyouneed im E-Food-Geschäft mit. 

Eierindustrie in Not

Fipronil-Skandal löst Dominoeffekt aus mehr

DFV veröffentlicht Kosten- und Umsatzanalysen

2016 als erfolgreiches Jahr beendet mehr